Pressemitteilungen

  • Uwe Hoffmeister rückt in Geschäftsführung der Takeda GmbH auf

    01. April 2015

    Berlin/Konstanz - Uwe Hoffmeister, Direktor Human Resources für Takeda in Deutschland, wird zum 01.04.2015 in die Geschäftsführung der Takeda GmbH berufen. Dort verantwortet er den Bereich Human Resources, der vorher von Jean-Luc Delay, Geschäftsführer der Takeda GmbH & Co. KG und Sprecher der Geschäftsführung der Takeda GmbH, mitverantwortet wurde.Dieser Schritt ist die Folge organischen Wachstums des japanischen Arzneimittelherstellers, der inzwischen mehr als 1.800 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt und mit einem weiteren Ausbau der Aktivitäten rechnet. Den Bereichen Personalbeschaffung, Betreuung und Entwicklung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, die sich auch in der...
  • Hamburger Lungenärzte und Apotheker im Austausch über neue Behandlungsmethoden bei COPD

    31. März 2015

    Hamburg – Am Dienstag, den 31. März, kommen in Hamburg auf Einladung von Takeda Apotheker aus Hamburg und Umgebung zusammen, um sich über neue Therapiekonzepte gegen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) auszutauschen und aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die Praxis zu bringen. Die COPD ist eine eher unbeachtete, aber dafür zunehmend verbreitete Erkrankung. In der Gesamtbevölkerung ist etwa jeder Zehnte betroffen. Im öffentlichen Bewusstsein spielt die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Dabei zählt sie längst zu den Volkskrankheiten – die einzige, bei der die Zahl der Todesfälle weiter ansteigt. Nach unterschiedlichen...
  • „Politik vor Ort“ im Takeda-Werk Oranienburg - Gemeinsam für bessere Patientenversorgung

    23. März 2015

    Berlin/Oranienburg – Zahlreiche Gästen aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie Vertreter der regionalen Wirtschaft und Gesundheitsbranche kamen heute auf Einladung von Takeda am Werkstandort in Oranienburg zusammen. Nach einer Vorstellung des Unternehmens diskutierten die Gäste über Möglichkeiten, wie die Versorgung von Patienten verbessert werden kann. Weitere Themen waren der geplanten Standortausbau in Oranienburg und das Engagement von Takeda in der Nachwuchsförderung. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Führung durch die hochmodernen Produktionsanlagen.Seit 1981 ist der japanische Arzneimittelhersteller Takeda in Deutschland vertreten – nach der Übernahme von Nycomed...
  • Ausgezeichnete Nachwuchsförderung bei Takeda in Oranienburg

    16. März 2015

    Oranienburg/Neuruppin – Die Agentur für Arbeit Neuruppin zeichnete Takeda heute für sein kontinuierliches Engagement in der Berufsausbildung aus. Dr. Hans-Christian Meyer, Geschäftsführer bei der Takeda GmbH und Standortleiter in Oranienburg, nahm das „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ entgegen. Die Urkunde wird an Betriebe verliehen, die sich in besonderem Maße für die Ausbildung von Jugendlichen in Brandenburg einsetzen und damit optimale Zukunftsperspektiven schaffen. Seit vielen Jahren bildet Takeda in Oranienburg seine Nachwuchskräfte selbst aus und legt dabei besonders großen Wert auf die Ausbildungsqualität. „Die Förderung regionaler Talente liegt uns ganz besonders am Herzen. Als...
  • COPD: Lungenärzte beraten neue Behandlungsmethoden in Wiesbaden

    04. März 2015

    Am Mittwoch, den 24. Februar kamen in Wiesbaden auf Einladung von Takeda Lungenfachärzte aus Wiesbaden, Mainz und Umgebung zusammen, um sich über neue Therapiekonzepte gegen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) auszutauschen und aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die Praxis zu bringen. Die COPD ist eine eher unbeachtete, aber dafür zunehmend verbreitete Erkrankung. In der Gesamtbevölkerung ist etwa jeder Zehnte betroffen. Im öffentlichen Bewusstsein spielt die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Dabei zählt sie längst zu den Volkskrankheiten – die einzige, bei der die Zahl der Todesfälle weiter ansteigt. Nach...
  • Expertendialog in Münster: Fachärzte sprechen über neue Studiendaten und mögliche Heilungschancen für seltene Krebserkrankungen

    26. Februar 2015

    Münster – In Deutschland erkranken rund 200 Menschen pro Jahr am sogenannten Osteosarkom, einer seltenen Krebserkrankung des Knochens. Die meisten Patienten sind Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren. Gerade solch seltene Erkrankungen verlangen nach neuen Lösungen, die Heilungschancen und Lebensqualität der Patienten verbessern. Deshalb lädt das japanische forschende Arzneimittelunternehmen Takeda im Vorfeld der diesjährigen Sarkomkonferenz Fachärzte aus ganz Deutschland zum „Meet the Expert“, einer Diskussionsrunde rund um das Thema Osteosarkom, nach Münster. Aufgrund der Verabschiedung von Prof. Dr. Heribert Jürgens, Leiter der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und...
  • Welt-Krebstag am 4. Februar: Auf dem Weg zu neuen Lösungen in der Krebstherapie

    30. Januar 2015

    Berlin, 30. Januar 2015 – In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 500.000 Menschen an Krebs, weltweit sind es über 14 Millionen – Tendenz steigend. Die Deutsche Krebshilfe rechnet mit einem Anstieg der Krebsneuerkrankungen um etwa 20 Prozent zwischen 2010 und 2030. Eine erschreckende Zahl, doch dank neuer Behandlungs-möglichkeiten ist Krebs längst kein Todesurteil mehr. Schon heute können mehr als die Hälfte der Patienten dauerhaft geheilt werden. So steht auch der Weltkrebstag am 4. Februar unter dem Motto „Lösungen in Reichweite” und macht auf vielversprechende neue Therapieansätze aufmerksam. Auch das japanische forschende Arzneimittelunter-nehmen Takeda engagiert sich künftig noch...
  • Veränderungen in der Geschäftsführung der Takeda GmbH

    07. Januar 2015

    Berlin/Konstanz – Zum 31. Dezember 2014 schied Dr. Rainer Wiartalla aus der Geschäftsführung der Takeda GmbH aus und trat in den Ruhestand ein. Dr. Wiartalla startete 1994 beim Vorgängerunternehmen Byk Gulden Lomberg Chemische Fabrik GmbH in der Analytik und übernahm 2001 nach Leitung der Chemischen Produktion die Standortleitung in Singen. Danach wurde der promovierte Chemiker verantwortlich für Regionen und Standorte zunächst in Europa, anschließend auch in Asien. Nach der Nycomed Übernahme durch Takeda 2011 gestaltete Dr. Wiartalla maßgeblich die Weiterentwicklung und Integration des weltweiten Takeda...
 

Takeda Pharma